Zunächst die Erdäpfel gründlich waschen und in Salzwasser kochen, bis sie bissfest sind (je nach Größe 10-30min). Währenddessen den Spinat in einen weiteren Topf geben und den Topfboden mit Wasser bedecken. Den Spinat bei mittlerer Stufe zunächst auftauen und dann bissfest köcheln lassen.
Wenn die Erdäpfel so weit sind, abseihen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Die Zwiebel hacken und in einer Pfanne mit dem Olivenöl anbraten. Wenn sie glasig ist, Erdäpfel und blättrig geschnittenen Knoblauch dazugeben und alles knusprig braten. Den Spinat mit Créme Fraîche verfeinern und würzen. Wenn er fertig ist, vom Herd nehmen.
Die Eier in eine beschichtete Pfanne schlagen (bei Bedarf etwas Öl verwenden) und das Eiklar stocken lassen.
Die Erdäpfel mit dem VELTSAM ablöschen und abschmecken.
Wenn das Ei langsam fertig wird, den abgekühlten Rahmspinat wieder kurz aufkochen lassen und die Suppe zu den Erdäpfeln hinzufügen.
Servieren und schmecken lassen.

Zutaten:
400g kleine Erdäpfel
3 EL Olivenöl
4 Knoblauchzehen
1 rote Zwiebel
2 EL VELTSAM
4 EL Hühnersuppe

500g Blattspinat (z.B. Tiefgekühlt)
2 EL Créme Fraîche

1 Ei pro Person

Salz, Pfeffer